• janice.allermann

Gemeinschaft, Dankbarkeit & Wertschätzung – Yin & Yang Yoga Retreat Vol. 1 – Review & Erkenntnisse

Rückblickend auf das Retreat-Wochenende fühlt es sich fast wie ein Traum an. Ist es wirklich passiert? Haben wir meine Vision eines Yoga-Wochenend-Retreats in Brandenburg wirklich wahr werden lassen?

Ja, haben wir. Und es war magisch.


Es war so magisch zusammen zu praktizieren und einfach Zeit zusammen in einer Gruppe zu verbringen. Etwas, dass ich (und ich denke jede*r andere auch) zu Lockdown-Zeiten so sehr vermisst hat.


Wir als Menschen sind dafür gemacht in kleinen Gemeinschaften zu leben. Wir sind Stammesleute. Ich bin dankbar für die Möglichkeiten des Internets, aber Online-Events können Echt-Welt-Events niemals ersetzen. Der Raum und die Intimität, die wir über das Wochenende geschaffen haben, haben mich daran erinnert.


Die Möglichkeit zu haben Yoga in einer Gruppe in einem Raum zu praktizieren, die Energie, die dabei geschaffen wird, sind etwas ganz anderes, etwas so viel mehr wirklich Verbindendes als es Online-Yoga jemals möglich machen wird.


Die Mahlzeiten zusammen einzunehmen, gemeinsam auf unseren Spaziergang in der Natur zu gehen, mit bis zu dem Wochenende für einen unbekannten Menschen zu reden und zu teilen, sind Dinge, die wir Prä-Corona für selbstverständlich genommen haben. Nachdem wir diesen menschlichen Grundbedürfnissen der Interaktion für eine so lange Zeit beraubt worden waren, fühlte es sich jetzt wie etwas ganz Besonderes an.



Hier ein paar Eindrücke vom Retreat:






Meine Intention für das Retreat war es, dass zu tun was ich liebe und dadurch den Raum für Gemeinschaft zu schaffen. Ich fühle, dass diese Intention mehr als erfüllt wurde.


Ich habe so viel Arbeit und Liebe in diese Retreat gesteckt, es gab so viele Dinge zu organisieren und zu planen, und jetzt wo das Retreat vorbei ist, möchte ich es einfach nur wiederholen!

Und genau das tue ich im September:


Yin Yang Retreat Vol. 2

10. – 12.09.2021


Hier geht´s zu den Event-Details.


Danke an diejenigen, die dabei waren. Danke, dass ihr eine so harmonische und entspannte Gruppe von Yoginis wart.


Besonderer Dank geht an Marie für die Zubereitung des wundervollen Essens.



Es gibt so viel mehr Dinge, für die ich dankbar bin, wenn ich an das Retreat denken. Zu viel, um sie hier alle aufzulisten.


Aber eins möchte ich noch erwähnen, und dies habe ich auch schon mit den Teilnehmerinnen in unserer Abschlussrunde geteilt: Selbst, wenn ich darüber ablästere, dass Online-Yoga es niemals schaffen wird Echt-Welt-Yoga zu ersetzen, hat es mich zutiefst berührt, als einige der Teilnehmerinnen erzählten, dass mein Online-Yoga (entweder Live-Streaming über Green Yoga oder mein YouTube-Kanal) ihnen durch schwere Lockdown-Zeiten geholfen hat.


Von der Natur der Sache aus, gibt es eine räumliche Distanz im Online-Yoga zwischen Lehrer*in und Schüler*in. Was es mir manchmal als Einbahnstraße erscheinen lässt, in der ich gebe, aber nicht weiß wer am anderen Ende sitzt und ob es diesem jemanden überhaupt gefällt. Jetzt zu hören, dass mein Online-Yoga so wertvoll für einige war/ist, gibt mir frische Energie damit weiterzumachen.


Ja, ich bin immer noch ein starker Für-Sprecher von in-Person-Erfahrungen. Ja, ich sage immer noch, dass Echt-Welt-Yoga niemals durch Online-Yoga ersetzt werden kann. Aber ich sehen den Wert und den Nutzen von Online-Yoga in unserer heutigen Welt.


Also lasst uns zusammen weiter machen auf diesem facettenreichen Yogaweg – online und in der echten Welt.


Mein Herz ist gefüllt mit soo viel Liebe und Dankbarkeit!


Vielen Dank. Bis ganz bald, Janice.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mein Blog...

 

... ist auch dein Blog. Dies ist ein Raum zum Teilen und zum gemeinsam Erschaffen.

 

Lass mir gerne einen Kommentar am Seitenende da.

Oder nimm Kontakt über das Kontaktformular auf.