• janice.allermann

Risiken eingehen & Vertrauen haben

Derzeitige Lernerfahrung: Altes loslassen ohne einen Plan B zu haben, ohne einen Ersatz zu haben. Das Risiko (bzw. das was viele von uns als Risiko einschätzen würden) eingehen etwas Altes abzuschließen ohne die Sicherheit von etwas Neuem an seiner Stelle zu haben. Vertrauen haben, dass durch das Loslassen von etwas Altem, Raum entsteht für etwas Neues.

Ohne groß ins Detail zu gehen: Ich sah mich gezwungen eine meiner Einnahmequellen loszulassen. Die Entscheidung war leicht, da ich das Gefühl hatte, dass unsere Werte und Einstellungen nicht mehr im Einklang waren. Im Einklang mit meinen Werten zu arbeiten, mit dem was sich für mich richtig anfühlt, ist zu einem meiner Richtungsweiser auf dem Weg meiner Selbstständigkeit geworden. Folglich war die Entscheidung leicht, dennoch fühlt es sich nach einem großen Schritt an, da ich keinen Plan B habe, keinen Ersatz.


Früher wäre ich vor Angst und Sorge gelähmt gewesen und wäre so lange in der Situation geblieben, bis ich einen ‚Ersatz‘ gefunden hätte. Viele von uns teilen dieses Bedürfnis nach finanzieller/wirtschaftlicher Sicherheit.


Die Leichtigkeit und Klarheit, die ich beim Treffen der Entscheidung das Alte loszulassen spürte (ich wusste sofort, dass ich die Situation verlassen musste und machte den entscheidenden Anruf weniger als 24 Stunden später), zeigte mir, dass sich meine Geisteshaltung (mindset) verändert hat. Mein Geist war weder mit Angst noch mit Sorge hinsichtlich meiner finanziellen und wirtschaftlichen Situation gefüllt. Ich denke eher, dass etwas Altes loszulassen Raum für etwas Neues schafft.


Sich daran gewöhnen in der Lücke zu sitzen, der Leere dazwischen, nicht wissend wann (ich sage bewusst nicht ‚ob‘, denn es kommt immer etwas Neues) und was als nächstes kommt, kann herausfordernd sein. Wir sind so geschult darin immer einen genauen Plan zu haben, eine Art ‚Lebens-Masterplan‘, der uns ein trügerisches Gefühl von Sicherheit gibt. ‚Trügerisch‘ weil es schlussendlich keine Sicherheit gibt; du kann so viel planen wie du willst und wirst dennoch niemals alles kontrollieren können.



Ich verspüre ein tiefes Gefühl von Vertrauen, ein Wissen darum, dass etwas anderes in mein Leben kommen wird, dadurch dass ich Platz geschaffen habe. Etwas, dass mehr meinen Werten und meiner Mentalität entspricht. Etwas, dass mehr im Einklang ist mit meiner gegenwärtigen Frequenz ist. Ich sehe dies als eine Chance, die mich bittet zu wachsen.


Ich glaube außerdem, dass diese Neue nicht in mein Leben kommen würde, wenn ich bei dem Alten geblieben wäre. Wäre ich bei dem Alten geblieben, hätte ich keine freien Kapazitäten (Zeit und Energie) gehabt, um etwas Neues auf- und anzunehmen.


Den Sprung wagen und Altes loslassen triggert nicht mehr meine Sorge um finanzielle und wirtschaftliche Sicherheit. Im Gegenteil, es animiert mich in einen Zustand der Freude (nicht nervöse Freude, sondern kindliche (Vor-)Freude). Freude auf das Neue was kommt. Ich weiß, dass egal was neu kommt, mehr im Einklang mit meinem gegenwärtigen Daseinszustand ist. Ich weiß, dass wenn ich meinem Herzen folge, wenn ich nur dem nachgehe, was sich für mich richtig anfühlt, ich automatisch Projekte und Leute anziehe, die meiner Frequenz entsprechen.


Je mehr ich in mich hineinfühle und auf mein Herz höre, desto mehr lebe und handle ich im Einklang mit der authentischsten Version meiner selbst; umso mehr erscheint es, dass sich die Dinge einfach von selbst perfekt zusammenfügen. Ich fühle mich frei dem nachzugehen, was sich gut und richtig anfühlt, da ich tief in mir weiß, dass alles in Ordnung ist.


Das bedeutet nicht, dass ich mich entspannt zurücklehnen kann und einfach das Universum sein Ding machen lassen kann. Es gibt dafür einen Zeitpunkt, aber man selbst muss die Umstände für diese scheinbar zufällige Entfaltung erst erschaffen.

Du ziehst das an, was deiner gegenwärtigen Frequenz (Schwingung) entspricht. Hebe deine Frequenz (indem du aus deiner Mitte heraus handelst und dich von deinem Herzen leiten lässt) und du wirst die deiner gehobenen Frequenz entsprechenden Ereignisse anziehen. Sei in Ordnung damit in der Ungewissheit auszuharren, hab Vertrauen in die Entfaltung der Dinge und freu dich auf das Neue

Warst du schon einmal in einer Situation, in der du das starke Bedürfnis verspürt hast, etwas Altes loszulassen? Hattest du einen Plan B oder bist du einfach gesprungen?

Ich habe eine Meditation (ENGL) zu diesem Thema aufgenommen. Du findest sie auf Insight Timer und auf meinem YouTube-Kanal.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mein Blog...

 

... ist auch dein Blog. Dies ist ein Raum zum Teilen und zum gemeinsam Erschaffen.

 

Lass mir gerne einen Kommentar am Seitenende da.

Oder nimm Kontakt über das Kontaktformular auf.